Ein glanz­vol­ler Auf­takt...

Joseph-von-Fraunhofer-Halle Presseberichte: Joseph-von-Fraunhofer-Halle

SPD er­öff­net die Ball­sai­son 2018 in der Fraun­ho­fer­hal­le

Elegante Kleider, rote Fliegen, festliche Dekoration im Stil des Kronensaals, eine volle Tanzfläche: Mit dem SPD-Ball in der Fraunhoferhalle hat am Samstagabend die Ballsaison begonnen. Zu sehen gab es wieder jede Menge. Nicht nur die Kleiderauswahl der Ballbesucherinnen und einen prunkvoll glitzernden Kronleuchter an der Decke, sondern auch einen schwungvollen Auftritt der Boogie Mäuse und ausgesuchte Preise bei der großen Tombola.

„Wir sind vollauf zufrieden“, berichtet Christine Schrock, Vorsitzende des Ballausschusses und Geschäftsführerin der SPD-Geschäftsstelle, im Foyer. Seit 15 Jahren hat Christine Schrock heute wieder einmal zum ersten Lied getanzt. „Das habe ich nur meinem tollen Team zu verdanken. Da flutscht es einfach.“

Dr. Olaf Sommerfeld begrüßte die Besucher im Namen von Bürgermeister Hans Lohmeier, der leider verhindert war. Er hat sich extra für den Abend eine neue rote Fliege und ein neues Einstecktuch gekauft, erzählt er. Denn warum sollten sich immer nur Frauen mit neuen Kleidern und Accessoires für einen Ball ausstatten? „Wir haben ein gutes Publikum. Alle Altersklassen sind vertreten“, freut sich Sommerfeld – fast tausend Besucher waren es am Samstagabend. Und Christine Schrock ergänzt: „Es ist immer ein Auftakt für alle Leute in die Straubinger Ballsaison, egal welcher politischer Couleur.“ Dem Ballausschuss sei es ein Anliegen, dass sich jeder eine Karte für den SPD-Ball leisten könne. Leider hätten sie dieses Jahr den Preis etwas erhöhen müssen, weil die Miete für die Fraunhoferhalle stark erhöht worden sei.

Drinnen im Saal sorgt die Showband „up to date“ für gute Stimmung. Bereits zum dritten Mal gestalten die Profi-Musiker den Ball und sorgen auch zu späterer Stunde für eine volle Tanzfläche. Dem Ehepaar Geisperger gefällt der Abend wunderbar, erzählen sie am Tisch ganz vorne bei der Tanzfläche. „Wir haben natürlich den Eröffnungswalzer getanzt“, sagt Altoberbürgermeister Fritz Geisperger. „Und die Atmosphäre ist heute so festlich“, schwärmt seine Ehefrau Kristina. „Diese Dekoration im Stil des Kronensaals sollte man jedes Jahr machen.“ Kommende Woche wird das Team des Ballausschusses bereits mit den Vorbereitungen für den nächsten SPD-Ball beginnen, erzählt Christine Schrock. Denn kaum ist ein Ball vorbei, geht es wieder mit dem nächsten los. -sep-


Quelle: Straubinger Tagblatt, 08.01.2017
fileadmin/user_upload/VA-Kalender/Infos_Veranstaltungen/Ballsaison_2018.pdf