Das Kettenkarussell mit Beleuchtung

„a trumm vom paradies“

Informationen

Allgemeines

Gäubodenvolksfest 2021

Das nächste Gäubodenvolksfest findet vom 13. bis 23. August statt.

Bewerbung Gäubodenvolksfest 2021

Der Bewerbungszeitraum für das Gäubodenvolksfest 2021 endete am 07. Oktober 2020.

Wichtige Informationen für die Bewerbung:

Ausschreibung zum Gäubodenvolksfest 2021

Bewerbungsformular 2021 – Frist abgelaufen

Vergaberichtlinien zum Gäubodenvolksfest 2021

Entwurf der AGB und Betriebsvorschriften 2021

Entwurf eines Mietvertrages für das Gäubodenvolksfest

Öffnungszeiten

Das Gäubodenvolksfest ist täglich von 11.30 Uhr bis 0.30 Uhr geöffnet, am 07. August 2020 erst ab 16.00 Uhr!
Der Ausschank und die Musik in den Festzelten werden um 23.30 Uhr bzw. am Freitag, Samstag und am Vorabend des Feiertages um 23.45 Uhr eingestellt.

Barrierefrei und komfortabel

Auch für unsere Gäste mit Einschränkungen versuchen wir den Festbesuch von Parken bis zur Toilette so unkompliziert wie möglich zu machen: Barrierefreiheit auf dem Gäubodenvolksfest

Wichtige Rufnummern

Die passenden Nummern für Notfälle, Fundsachen, Taxi und mehr:  Wichtige Rufnummern 

Im Spiegel von Zahlen

Alle Zahlen, Daten und Fakten im Überblick:  Das Gäubodenvolksfest Straubing in Zahlen

Termine Gäubodenvolksfest

Der Festtermin ist immer im August eines Kalenderjahres und richtet sich nach dem Feiertag „Maria Himmelfahrt“ (15. August). Das Gäubodenvolksfest beginnt üblicherweise am Freitag vorher und endet 11 Tage später am Montag. Fällt der Feiertag auf einen Freitag oder Samstag beginnt das Gäubodenvolksfest den Freitag eine Woche vorher. Die Ostbayernschau beginnt immer am Samstag und endet am Sonntag (9 Tage).

An diesen Tagen findet das Gäubodenvolksfest in den nächsten Jahren statt:

Termine Gäubodenvolksfest

Rechtliches

Volksfestverordnung

Hier können Sie die Verordnung der Stadt Straubing über das Gäubodenvolksfest und die Ostbayernschau (Festverordnung) vom 20.12.2007 (ABl 52/2007) einsehen und herunterladen.

Volksfestverordnung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schausteller

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen, Nutzungsbedingungen und Anlagen zur Abwicklung des Gäubodenvolksfestes können hier eingesehen und heruntergeladen werden. Als Beispiel dient die Ausführung aus 2019. Änderungen vorbehalten!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aufenthalt von Kindern

§ 7 Jugendschutz der Volksfestverordnung der Stadt Straubing: „Kindern unter 6 Jahren ist der Aufenthalt in den Festhallen auch in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person nur bis 20:00 Uhr erlaubt.

Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist die Anwesenheit auf dem Gäubodenvolksfest nach 20:00 Uhr, Jugendlichen unter 16 Jahren nach 22:00 Uhr nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet.

Im Übrigen bleiben die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes vom 23.07.2002 (BGBl I S. 2730, BGBl I 2003 S. 476) in der jeweils gültigen Fassung unberührt.“

Kompaktübersicht Jugenschutztafel

Link zum Formular zur Übertragung der Erziehungsbeauftragung

Hunde auf dem Gäubodenvolksfest

Die Stadt Straubing bittet die Besucher des Gäubodenvolksfestes und der Ostbayernschau um Verständnis, dass das Mitführen von Tieren auf dem Festplatz und dem Ausstellungsgelände nicht erlaubt ist. Aus gegebenem Anlass wird diese Vorschrift der Festverordnung erneut in Erinnerung gerufen. Die Regelung dient sowohl dem Schutz der Besucher als auch der Tiere.

Schaustellern ist das Mitführen von Hunden durch Kennzeichnung mittels Hundeleinenüberzieher (Jährlich wechselnd!) erlaubt. Diese können nach Ankunft in Straubing im Büro der Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH beantragt werden.