Eine Luftaufnahme der Ostbayernschau

„die verbraucherausstellung“

Für Aussteller

Gäubodenvolksfest und Ostbayernschau 2020 abgesagt!

Pressemitteilung vom 16.04.2020:

Auf Grund der Corona-Pandemie fallen das zweitgrößte Volksfest Bayerns und die größte Verbraucherausstellung im ostbayrischen Raum in diesem Jahr aus.

Heute, um 12:30 Uhr, hat der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder verkündet, dass per Allgemeinverfügung der bayerischen Staatsregierung u.a. bis 31. August 2020 keine Großveranstaltungen durchgeführt werden dürfen. 

Als Folge daraus muss das Gäubodenvolksfest mit Ostbayernschau für das Jahr 2020 abgesagt werden.

Zwar teilen wir diese Entscheidung wehmütig mit, selbstverständlich muss aber die Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität haben. Großveranstaltungen dieser Art können erhebliche Auswirkungen auf den Verlauf der Pandemie haben. Deshalb haben wir für die angeordneten Maßnahmen zur Eindämmung Verständnis und unterstützen diese.

Laut Festwirtesprecher Martin Lechner werden in allen Festzelten Bierzeichen und Gutscheine aus dem Jahr 2019 wertgleich für das Gäubodenvolksfest 2021 angerechnet.

Bereits erworbene Volksfesttaler für das Jahr 2020 behalten für 2021 ihre Gültigkeit 

Zudem appellieren wir an die Politik, dem Schausteller- und Ausstellergewerbe zeitnah und unbürokratisch staatliche Hilfen zu gewähren. Das Veranstaltungsverbot bedroht neben einer Vielzahl an Arbeitsplätzen zudem ganze Existenzen.

Trotz der derzeitigen widrigen Umstände blicken wir optimistisch in die Zukunft und freuen uns, wenn nach einem Jahr Pause das „Trumm vom Paradies“ wieder seine Pforten öffnet.

Bitte achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen und bleiben Sie gesund.

Vom 14. – 22. August 2021 – täglich von 9 – 18 Uhr

Zweite Attraktion neben dem Gäubodenvolksfest und direkter Nachbar ist die Ostbayernschau. Der Eintritt in die größte Verbraucherausstellung des ostbayerischen Raums ist frei!

Ostbayernschau: Für 9 Tage Bayerns „größtes Shopping-Center“

Mit 60.000 Quadratmetern Ausstellungs-, über 22.000 qm Hallenflächen und 750 Ausstellern ist die angrenzende Ostbayernschau zumindest vom 14. – 22. August 2021 das vermutlich größte Shopping-Center im Freistaat. Das „XXL-Einkaufsparadies“ umfasst 17 Hallen – darunter die Joseph-von-Fraunhofer-Halle mit Messehalle – sowie ein großzügiges Freigelände mit Ruhe-Inseln, Bauherren, Hobby-Gärtnern, Landwirten, Hausfrauen oder Liebhabern kulinarischer Spezialitäten – alle kommen hier auf ihre Kosten.

Die erwarteten über 400.000 Besucher können so oft und so lange sie wollen nach Lust und Laune ohne Eintrittskarten gratis bummeln und einkaufen. Das Spektrum der 24 Warengruppen reicht weit: vom edlen Kaschmirschal bis hin zum 250.000 Euro teuren Mega-Traktor. Als besondere Stärke der Ostbayernschau schätzen Verbraucher gerade in Zeiten des Online-Shoppings das persönliche Gespräch mit dem Verkäufer. 

Eingebunden in das nur für neun Tage bestehende gigantische Angebot der Ostbayernschau, die sich in den 50er Jahren aus der damaligen „Gewerbeschau“ entwickelte, sind Informationsstände und Sonderschauen, bei denen Besucher Anregung und Unterhaltung finden.

Die Ostbayernschau ist täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei!

Eine Luftaufnahme der Ostbayernschau

Informationen

Die nächste Ostbayernschau findet vom 14. – 22. August 2021 statt.

Mehr Informationen »
Die Joseph von Fraunhoferhalle während der Ostbayernschau

Aktuelles

Aktuelles von der Ostbayernschau

Mehr Informationen »
Einige Stände der Ostbayernschau in einer Halle

Warum Straubing?

Die Ostbayernschau ist eine der besucherstärksten Verbraucherausstellungen Deutschlands mit einem Einzugsgebiet von Nürnberg bis Oberösterreich, von München bis weit hinein in den Böhmerwald.

Mehr Informationen »
Luftaufnahme des Festgeländes

Geländeüberblick

Geländeüberblick der Ostbayernschau

Mehr Informationen »
Einige Stände der Ostbayernschau in einer Halle

Hallenpläne und Freigelände

750 Aussteller aus der Region, aus Deutschland und ganz Europa präsentieren auf 60.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche an neun Messetagen in 17 Hallen und auf 20.000 Quadratmetern Freifläche wieder ein breites Waren- und Dienstleistungsangebot.

Mehr Informationen »
Eine Luftaufnahme der Ostbayernschau

Anfahrt

Zum Straubinger Gäubodenvolksfest und der Ostbayernschau gibt es täglich ab Neufahrn Ndb, Bogen, Regensburg und Plattling stündliche Zugverbindungen von früh bis spät.

Mehr Informationen »
Ein Springbrunnen auf der Ostbayernschau

Impressionen

Impressionen aus der Ostbayernschau

Mehr Informationen »
Eine Luftaufnahme der Ostbayernschau

Informationen für Besucher

Mehr Informationen »